К проблеме сложного глагольного сказуемого
Straipsniai
И. И. Мейксинайте
Publikuota 1975-12-01
https://doi.org/10.15388/Knygotyra.1975.20731
PDF

Kaip cituoti

Мейксинайте И. И. (1975) „К проблеме сложного глагольного сказуемого“, Kalbotyra, 26(3), p. 245–256. doi: 10.15388/Knygotyra.1975.20731.

Santrauka

Wir unterscheiden hinsichtlich der Funktion als Satzglied zwei Arten der Wortgruppen vom Typ finites Verb + Infinitiv: Gruppen, die immer in kohärenter Form auftreten, und Gruppen, die sowohl kohärent als auch inkohärent sein können.

Die kohärenten Gruppen sind grammatisch (manchmal auch lexikalisch) “feste” Gruppen, die vom syntaktischen Standpunkt aus unzerlegbar sind, d. h. ein Satzglied bilden. Dieses Satzglied ist das Prädikat, denn die Wortgruppe besitzt eines der Hauptkennzeichen des Prädikats, die Fähigkeit den Satzrahmen zu bilden.

Der zweite Typ der Gruppen drückt auch das Prädikat aus, wenn die Fügung in kohärenter Form auftritt. Es liegen jedoch zwei Satzglieder vor, das verbale Prädikat und ein von ihm abhängige. Satzglied, wenn die Gruppe als inkohärente Fügung auftritt, weil der infinite Teil durch die Absonderung verselbständigt wird und die Fügung als Ganzes die “Rahmenfestigkeit” verliert.

PDF
Kūrybinių bendrijų licencija

Šis kūrinys yra platinamas pagal Kūrybinių bendrijų Priskyrimas 4.0 tarptautinę licenciją.

Susipažinkite su autorių teisėmis žurnalo politikoje skiltyje Autorių teisės.